LEISTEN & Passform


Der optimale Leisten ist Vorraussetzung für einen perfekt passenden Maßschuh. Ihr Maßleisten wird daher von Grund auf aus Leisten-Rohlingen geformt. Der Aufwand hierfür kann unterschiedlich hoch sein, je nach Fußform.

 

Genaue Kenntnisse Ihrer Wünsche sind hier von elementarer Bedeutung:

  • Soll der Schuh besonders elegant aussehen?
  • Soll der Schuh hauptsächlich bequem sein?
  • Soll der Schuh möglichst wenig Gehfalten haben?

Ihre Mitarbeit ist hier besonders wichtig.

 

Mit welchen Schuhen haben Sie gute oder schlechte Erfahrungen gemacht? Bringen Sie Ihre Schuhe am besten zum Maßnehmen mit. Und keine falsche Scham: Je „schlechter” der Zustand der Schuhe, desto mehr Informationen können wir aus dem Schuh herauslesen.

 

Die detaillierte Ausarbeitung des Maßleistens wird bei uns nach den Maßen Ihres Fußes erstellt. Dies - und die hohe Qualität der verwendeten Materialien - sind die Gründe für die hervorragenden Trageeigenschaften eines Maßschuhes.

 

Entscheidend ist natürlich, wie der fertige Schuh sich an Ihrem Fuß anfühlt. Doch Gefühle können wir mit dem Maßband nicht messen. Daher können Sie den Schuh  probieren, bevor er fertiggestellt wird. Nach jeder Anprobe können wir den Schuh gezielt da ändern wo Sie es wünschen.

 

Leistenherstellung

Die Herstellung des Leistens erfolgt in einer hochspezialisierten auch für die Orthopädie arbeitende Leistenmanufaktur, von denen es in Deutschland nur noch wenige gibt.  Während die Schuhindustrie fast ausschließlich mit Kunststoffleisten arbeitet, bevorzugen wir Holz, genauer gesagt Buchenholz. Dieses imprägniert und ca. 1 Jahr in temperierten Räumen gelagert. Auch die sogenannte Teilung des Leistens, bei der dieser auf bestimmte Weise gesägt und anschließend je nach Teilung mit Apparaturen versehen wird, efolgt von erfahrenen Spezialisten in der Leistenfabrik.

Die einzelnen Schritte der Leistenherstellung
Die einzelnen Schritte der Leistenherstellung

Manche Zeitungsartikel erwecken den Eindruck, der Schuster geht heute noch mit der Axt in den Wald, fällt Rotbuchen und stellt den Leisten von Grund auf in seiner Werkstatt her. Wie sie den Bildern entnehmen können, arbeitet wir heute mit Drehbänken und CNC-Fräsern etwas raffinierter. Die hierfür benötigten Werkzeuge und Maschinen gehören wahrlich nicht mehr zum Rüstzeug des Schuhmachers. 

Die PASSFORM



Nicht nur die Maße haben entscheidenden Einfluss auf die Paßform des Schuhes.
Auch die Form Ihres Fußes beeinflusst die Passform Ihres Maßschuhes. Daher arbeiten wir nicht nur die Maße Ihres Fußes in den Leisten, sondern sogar auch die individuelle Form. 

 

Denn selbst bei identischen Maßen können unterschiedlich geformte Leisten als mehr oder minder bequem empfunden werden. Unterschiedliche Leistenformen haben daher Einfluss auf die Passform des Schuhes.

 

 

Die Formung des Leistens mittels CAD
Die Formung des Leistens mittels CAD

DIE SPITZENFORM

Die Spitzenform gibt mannigfaltige Möglichkeiten, das Erscheinungsbild Ihres Maßschuhes zu Gestalten. 

Für das Bild bedanken wir uns ganz herzlich bei der Schuhmacherei Simme in Oldenburg, die diese Übersicht angefertigt hat.

Einlagen

Träger orthopädischer Einlagen sind Kummer gewohnt, viele Schuhe sind zum Tragen von Einlagen nicht geeignet. Da das Material ermüdet und die Einlage somit an Wirkung verliert, sollten Einlagen spätestens alle 2 Jahre gewechselt werden. Es macht in der Regel also nicht viel Sinn, die Einlage fest im Schuh zu verbauen. Wir passen stattdessen den Leisten mit einer Arbeitsbettung an Ihre Einlage an. Und schon steht Ihnen die ganze Welt der Schuhe wieder offen.

Wir sind übrigens der Meinung, das Sie Ihren Leisten nach der Anfertigung auch gerne mit nach Hause nehmen können, schließlich ist es Ihr ganz persönlicher Leisten.


Wir freuen uns umso mehr, wenn Sie mit dem Leisten für das nächste Paar wieder zu uns kommen, denn dann haben wir die schönste Bestätigung, gut gearbeitet zu haben.